MÄRKTE IN KLAGENFURT

 

In der Innenstadt finden in regelmäßigen Abständen unterschiedliche Märkte ihren Platz. Ein jede Woche wiederkehrender Markt ist der Benediktinermarkt, wo auch das Denkmal des Steinernen Fischers zu finden ist. Der Markt ist ein Kommunikationszentrum, ein Platz auf dem man Leute trifft, mit ihnen plaudert und gemeinsam etwas trinkt oder isst. Die Donnerstage und Samstage sind die Markttage, an denen auch außerhalb der Markthalle verkauft wird. Neben dem Benediktinermarkt gibt es aber auch saisonale Märkte wie den traditionellen Ursulamarkt, Christkindlmarkt und Ostermarkt. Bereits seit 2011 kann man einmal pro Jahr auf dem Kunsthandwerksmarkt am Neuen Platz Waren aus allen Handwerksbereichen erstehen.

 

Genießen Sie die festlich geschmückte Altstadt von Klagenfurt am Wörthersee und bummeln Sie durch den Christkinderlmarkt in Klagenfurt am Neuen Platz. Hier gibt’s alles, was das Herz begehrt: kleine Geschenke, handgearbeiteten Weihnachtsschmuck, Adventgebäck und jede Menge Standerln mit Glühwein und kleinen Imbissen zum Aufwärmen. Und wenn es Abend wird und die Lichter brennen, verwandelt sich die Krippe in eine Bühne, wo die besten Musiker Gospels, Spirituals aber auch volkstümliche Weihnachtslieder singen.